<< Zurück zum Überblick >>

Transformation

von Unternehmen, Abteilungen, Teams

In komplexen Fällen reicht die Optimierung des Bestehenden meist nicht aus – ist tatsächliche Transformation von Unternehmen, Abteilungen, Teams – sind neue Prozesse, ist anderes Vorgehen als bisher – erforderlich.

 

Albert Einstein:  "Die signifikanten Probleme vor denen wir stehen, lassen sich nicht auf 
der selben Ebene des Denkens lösen, auf der wir sie geschaffen haben".

 

 

„…So vieles wurde schon beschlossen, doch zu wenig davon führte zum messbaren Erfolg…“   Kennen Sie Projekte, die an eingefahrenen Routinen oder der (inneren) Blockade von Mitarbeitern gescheitert sind?

Stehen Sie aktuell vor einer komplexen Herausforderung? Stoßen Prozesse oder gar ganze Teile Ihrer Organisation an Grenzen? Ist es Zeit, neue grundlegende Modelle oder Prozesse zu entwickeln und im Unternehmen zu implementieren? Sind die bisherigen Grundüberzeugungen und Paradigmen noch gültig oder müssen neu gedacht werden?

Auch Themen wie z.B. die Implementierung einer Innovation ins Unternehmen, kann bisher erfolgreiche Prozesse in Frage stellen. Die Innovation könnte daran scheitern. Lösungsstrategien altern – meist bekommt man das jedoch nicht mit.

In komplexen Fällen reicht die Optimierung des Bestehenden ggf. nicht aus  –  ist tatsächliche Transformation – sind neue Prozesse, ist anderes Vorgehen als bisher –  erforderlich.

 

Das erwartet Sie:

  • Systemische Analyse – Zieldefinition – Zielfokussierung.
  • Gemeinsame / systemische Entwicklung einer Transformationsstrategie.
  • Aufbau einer Transformationsplattform in Ihrem Unternehmen (in Ihrem Team).
  • Strukturierte Prozesse die wirkliche Transformation ermöglichen.
  • Prozess Controlling – Messung des Erfolgs – „Dranbleibqualität“
    Die erreichten Resultate werden über die Dauer des Projektes in das ganz normale Tagesgeschäft übernommen – „Dranbleibqualität“.
  • Zertifizierter Transformationsmanager mit Führungserfahrung seit 1992.

 

Nachhaltigkeit

Transformation ist für viele eine Reise ins Ungewisse und stellt Organisationen vor komplexe Herausforderungen. Eine harte Sanierung erscheint manchem Manager schneller und einfacher und damit als der richtige Weg zum messbaren Erfolg. Aber welcher dieser Wege ist ein nachhaltiger Weg?

Gemäß einer Studie der Unternehmensberatung Roll & Pastuch vgl. Wirtschaftswoche vom 01.06.2015 scheinen Deutschlands Manager nur eine Management Strategie zu kennen: Sie setzen den Rotstift an - egal wo, egal mit welchen Folgen. Hauptsache Kosten runter.  
Roll & Pastuch hat ausgewertet, wie oft in den Geschäftsberichten der 30-Dax Unternehmen die Themen Preise beziehungsweise Kostensenken vorkommen. 
Das Ergebnis vom Durchforsten von 8493 Seiten: 850 mal kam Kosteneffizienz vor, aber nur 210 mal fanden Themen wie z.B. Preismanagement 
oder -Optimierung Beachtung. So das Ergebnis dieser Studie.

Wenn so viele Unternehmen Kostensenkung als Mittel zum Zweck bevorzugen, ist dies dann nicht evt. doch der richtige und nachhaltige Weg?  Ich finde Nein

„Wer immer nur in die Fußstapfen seines Vordermanns tritt, kann keine bleibenden Eindrücke hinterlassen“
Aber – es gehört schon einiges an Mut dazu, einen eigenen Weg zu gehen.

Ich schlage Ihnen nicht den vordergründig einfachen Weg  vor.  Ich schlage Ihnen einen erlebnisreichen und nachhaltigen Weg vor.

 

Ihre Mitarbeiter

Um Unternehmenserfolge zu sichern, stehen bei den Herausforderungen der Zukunft in der heutigen Wissensgesellschaft zunehmend die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an erster Stelle.Eine wahrhaftige Identifizierung mit den Unternehmenszielen ist Bedingung, für eine tiefe wahrhaftige Akzeptanz der Unternehmensentscheidungen und der individuell erlebten Veränderung.

Transformation und Veränderungsprozesse erlangen heute durch systemische Ansätze eine deutlich höhere Chance auf Realisierung (Akzeptanz) und Nachhaltigkeit als noch vor wenigen Jahren. Die Festigung von Veränderungsfähigkeit und eine deutlich höhere Veränderungsgeschwindigkeit sind die Folge.

Eine intensive Einbindung der (richtigen) Mitarbeiter ist heute deutlich mehr als eine Formsache.

Ihr Profit:   Menschen „mitzunehmen“ zahlt sich heute aus.

Ziel ist es – zusammen mit Ihren Mitarbeitern – einen neuen Weg zu wagen.

 

Unternehmenskultur

Glauben Sie, dass sich die Unternehmenskultur mit Hilfe eines konkreten Maßnahmenpakets unmittelbar verändern lässt?  Es handelt sich hierbei übrigens, um eine durchaus noch verbreitete Ansicht, das dies funktioniert. Ganz so einfach geht das leider nicht.

Es ergibt sich im Zuge jeder Transformation jedoch genau diese Chance  –  d.h. die Chance auf eine erfolgreiche Veränderung / Verbesserung der Unternehmenskultur.

Bei einer Transformation (Beispiel: Projekt zur Einführung von Online Vertrieb) kann sich, ausgehend von den betroffenen Mitarbeitern, ein ganz neues Model für Kultur und Verhalten im gesamten Unternehmen entwickeln. Die erlebten Erfolge einer Transformation beeinflussen die Menschen und damit deren Verhalten – somit erklärt sich der Einfluss auf die Unternehmenskultur. Genau so gestalten heute Unternehmen Nachhaltigkeit und den entscheidenden Vorsprung beim Kunden.

 

Nobert Weck A_090----N

Starten Sie jetzt !!  Was passiert, wenn Sie bis nächstes Jahr warten?

Herzliche Grüße

Norbert Weck

Business Coaching & Beratung

Mobil: 01 57 – 50 33 34 65
<< KONTAKT >> Formular

Email:  Coaching@Norbert-Weck.de

_ _

Neu für Sie Impuls Nummer 32.
Hier habe ich für Sie verschiedene Impulse zusammengefasst!!

<< Zurück zum Überblick >>